browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

16. Rally Tag–Auf die Fähre und den Flieger

Posted by on 13. Mai 2013

Nein, es ist nicht kaputt gegangen! Das machen die Deutschen schon selber.

Hier ein paar Muster:

BMW-Schrott

Golf Schrott

VW Bus Schrott

aber unsere Wege haben sich heute getrennt:

Die Jungs sind auf der Fähre:

IMG_1947

IMG_1937IMG_1938IMG_1939IMG_1940IMG_1941

und mich hat der Job eingeholt

IMG_1942

Ich fliege morgen nach Zürich. Trauriges Smiley

 

Dass Rally Programm sieht wie folgt aus:

14.5.2013  Ankunft und Ausschiffen in Haifa

15.5.2013   Transfer nach Acaba in Jordanien und check in im Hotel Ramada

16.5. 2013   Wüstenrally – Die Teams werden an Orte in der Wüste gebracht und können dort übernachten, anschliessend müssen sie selber zum Hotel zurück finden (Nacht der langen Messer)

17.5.2015    Transfer in Wadi Rum und grosse Abschlussparty

Es scheint aber, dass die Jungs ein eigenes Programm mit dem Besuch von Nabuls und Bethlehem (beides im autonomen Palästinenser Gebiet), sowie von Jerusalem planen.

Martin hat gesagt, dass er versuchen wird auch Posts abzusenden.

Ich bin gespannt und hoffe, dass meine Berichte euch gefallen haben.

3 Responses to 16. Rally Tag–Auf die Fähre und den Flieger

  1. Hampa

    Hoffentlich klappt das noch mit der Fähre!

    Ihr seid ja immer noch im Hafen während andere gemütlich dahinschippern…

    Wie bleiben dran und drücken weiterhin die Daumen.

    Viva la Grischa!

  2. Peter

    Hallo GRischa Team!!

    Ihr seid ja immer noch am Hafen. Habt ihr bedenken, dass ihr Seekrank werden könnt 🙂

    Schade für Andi, dass er das Rennen abbrechen muss. Hoffe für Sandro, dass er doch noch durchkommt.

    Hopp GRischa!!!!!!!

  3. Hampa

    Scheinbar hats mit der Fähre doch geklappt, jedenfalls bewegt sich die 96 wieder Richtung Ziel.

    Viva la Grischa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.